Einkaufzeit einmal anders

In Zeiten der Corona-Krise und den damit verbundenen Einschränkungen hatten die Bewohner und Bewohnerinnen des Matthias-Claudius-Haus​ am Mittwoch endlich wieder die Gelegenheit zum Einkaufen.

Nachdem unsere Bewohnerin Frau Theresia Laß am Dienstag schon mit Heißhunger auf Schokolade bei der Pflegeübergabe fragte, wurde es dann wirklich Zeit die Einkaufszeit zu starten. Die Freude bei allen Beteiligten war sehr groß.

Mit Unterstützung von unserer Bewohnerin Frau Margarete van Wasen (vom Wohnbereich 2a) und einem gut bestückten, mobilen Verkaufswagen zum Thema Ostern ging es dann durch das ganze Haus.

Die Nachfrage war so groß, dass am Mittag fast alles ausverkauft war und viele Bewohner und Bewohnerinnen glücklich waren, in diesen Zeiten ein wenig Süßes für die Seele zu haben. Auch über farbige Tulpen für ihr Zimmer freuten sich die Bewohner*innen sehr.

Ein Tag, an dem man als sozialer Dienst den Bewohner*innen mal wieder etwas Gutes tun konnte. Das werden wir in 14 Tagen gerne wiederholen.

Beitrag: Heike Kock, Mitarbeiterin SozD
Foto Fr. von Wasen und Fr. Bator